Zielgruppe und Nutzen | anjahume.de
Selbstmanagement, Mentale Stärke, ZRM, Zürcher Ressourcen Modell, Naturcoaching, Natur-Mentaltraining
20393
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-20393,bridge-core-1.0.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge 18.2,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 

Zielgruppe und Nutzen

Zielgruppe und Nutzen

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Die Ausbildung zur/zum Natur-Mentaltrainer*in Agile Präsenz richtet sich an Prozessbegleiter*innen, die Menschen eine gesunde und wirksame Selbstführung ermöglichen und dafür die Kraft des Arbeitsraums Natur nutzen möchten. Dazu solltest du einen beruflichen Background mitbringen als:

  • Coach oder Trainer*in
  • Scrum-Master, Agile Coach, New Work Coach oder Facilitator
  • Führungskraft
  • anderweitige pädagogische, beratende oder psychologische Prozessbegleitung

Was motiviert dich?

Du möchtest deine fachlichen und persönlichen Kompetenzen erweitern, den Arbeitsraum Natur für dich entdecken und

  • ein ganzheitliches Modell für die Begleitung von persönlichen Veränderungsprozessen kennenlernen.
  • Teammitglieder und Mitarbeitende dabei unterstützen, eine agile Haltung und Selbstführungskompetenzen zu entwickeln.
  • deine Persönlichkeit als Führungskraft stärken, für deine Gesundheit sorgen und dein Verständnis für wertschätzende und wirksame Zusammenarbeit vertiefen.

Dein Nutzen

Als Natur-Mentaltrainer*in Agile Präsenz verfügst du über ein Alleinstellungsmerkmal für deine prozessbegleitende Tätigkeit, das den aktuellen Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft entspricht: In unserer zunehmend komplexen und unüberschaubaren Welt ist von besonderer Bedeutung, eine agile und gesunde Form der Selbstführung zu erlernen – sowohl für den beruflichen als auch für den privaten Kontext. Gleichzeitig eröffnest du Räume, die einer wachsenden Sehnsucht der Menschen nach Verbundenheit in Gemeinschaft und mit der Natur entsprechen.

Einzigartiges Konzept

Der methodische Rahmen ermöglicht dir, persönliche Veränderungsprozesse deiner Klient*innen und Teilnehmer*innen im Arbeitsraum Natur wirksam zu begleiten und nachhaltig zu verankern.

Methodenkompetenz Natur

Du lernst theoretisches Hintergrundwissen und vielfältige Methoden aus dem Naturcoaching und Natur-Mentaltraining kennen und im Gruppen- und Einzelsetting praktisch anzuwenden.

Integration des Unbewussten

Die ressourcenorientierte Arbeit mit dem Unbewussten begleitet die Ausbildung durchgängig: Methodisch sind dies z. B. das ZRM®, Körperarbeit (Embodiment), Bewegung und die Resonanz mit der Natur.

Megatrend Gesundheit

Die Arbeit in der Natur greift den Megatrend „Gesundheit“ auf. Gerade im unternehmerischen Kontext bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, den Aspekt der betrieblichen Gesundheitsförderung zu bedienen.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Die erlernten Methoden können bei allen Anliegen zum Thema Selbstführung eingesetzt werden. Sowohl im beruflichen wie privaten Umfeld und unabhängig davon, ob es sich um ein Gruppen-, Team- oder Einzelsetting handelt.

Wissenschaftlich fundiert

Die empirische Forschung zu den einzelnen Elementen des Modells belegt eine nachhaltige Transfereffizienz und unterstützt dich in der Argumentation für deine Vorgehensweise..

Themen und Anwendungsbereiche im Natur-Mentaltraining

Themen für ein Natur-Mentaltraining Agile Präsenz:

Aufbau von Resilienz

Umgang mit Selbstverantwortung und -organisation

Kreativität in komplexen Situationen

Aufbau von Frustrationstoleranz

Emotionsregulation- und steuerung

Selbstmotivation und -beruhigung (Affektsteuerung)

Aufmerksamkeitssteuerung und Konzentration

Soziale Vernetzung als Ressource

Entscheidungsfindung

Achtsame und wertschätzende Kommunikation

Als Natur-Mentaltrainer*in Agile Präsenz:

begleitest du Menschen dabei, Methoden und Prozesse in der Natur kennenzulernen und zu üben, um auch in schwierigen Alltagssituationen auf eine innere Stabilität und Ruhe zurückgreifen zu können.

ermöglichst du Führungskräften, Beschäftigten und Teammitgliedern, eine authentische Haltung für sich zu entwickeln, Klarheit und Orientierung für ihr Leben zu finden und ihre Ziele umzusetzen.

unterstützt du deine Klient*nnen und Teilnehmenden dabei, auf beruflicher wie privater Ebene eine achtsame Selbstfürsorge zu entwickeln.

schaffst du einen Rahmen – in Gruppen oder auch in der Einzelarbeit -, damit Menschen ihr wahres Potenzial entfalten können.

vermittelst du den Wert eines achtsamen, wertschätzenden und kollaborativen Miteinanders.

Nächster kostenloser Online-Infoabend zur Ausbildung | hier anmelden